Freitag, 3. März 2017

Mein allererster Post

Hallo - schön, dass du hier vorbeischaust. Ich habe heute eine kleine Anleitung für dich vorbereitet. Meine Karte habe ich mit den Materialien von Stampin Up erstellt.

Wenn es mal schnell gehen muss, hast du innerhalb kürzester Zeit ganz fix diese Karte nachgearbeitet.

schlichte Karte zum Geburtstag


Welche Materialien benötigst du?
  • Farbkarton in flüsterweiß für die Grundkarte                                      mit den Maßen: 14,5cm x 21cm gefalzt bei 10,5 cm
  • Farbkarton in rosenrot für den Aufleger                                              mit den Maßen: 14cm x 10 cm
  • Glitzerpapier diamantgleißen                                                              zum Hinterlegen der Ausstanzungen
  • Stempelset "Besondere Grüße" 
  • Thinlits  und Big Shot
  • Stempelkissen rosenrot passend zum Farbkarton
  • Klebematerialien und Bastelschere
  • Ein Stück Geschenkband (max.15 cm) 

Zunächst widmen wir uns dem Aufleger. Nimm den zugeschnittenen
Farbkarton in der Farbe rosenrot und plaziere das Stanzteil für die große Blüte entsprechend deinen Vorstellungen darauf und kurble das Ganze durch die Big Shot.
Ebenso verfährst du mit der kleinen Blüte und einem Blatt.
Ich habe sowohl die kleine Blüte als auch die beiden Blätter zusätzlich mit dem entsprechenden Framelit ausgestanzt.
Als Nächstes befestigst du ein Stück Geschenkband mit doppelseitigem Klebeband im unteren Drittel der Karte bzw.da, wo es dir am besten gefällt.
Den Spruch habe ich zunächst auf flüsterweißen Farbkarton gestempelt, den Rahmen aufgestempelt und anschließend ausgestanzt. Das dunkle Blatt mit den weißen Blattadern ist auch gestempelt und wurde anschließend mit dem passenden Stanzteil durch die Big Shot gekurbelt.
Lege dir alle Stanzteile erst einmal auf dem Aufleger so hin, wie es dir am besten gefällt, später wird das Ganze dann mit Klebepads fixiert.
Wenn du magst, kannst du nun unter die beiden Blüten etwas Glitzerpapier kleben.Dadurch bekommt die Karte noch zusätzlichen Pfiff und lässt sie noch edler wirken.
Ich habe mit Abstandsklebepads gearbeitet, um sowohl die kleine Blüte als auch das Schriftlabel etwas in den Vordergrund zu rücken.
Wenn du nun alles plaziert und befestigt hast, wird der Aufleger auf die Grundkarte geklebt. Ich verwende dafür den Flüssigkleber, weil man damit die Klebeflächen noch exakter aufeinander abstimmen kann.
Abschließend kannst du nun deine persönlichen Wünsche auf der Innenseite der Grußkarte platzieren.

Ich hoffe, dir gefällt meine kleine Grußkarte. Schreibe mir doch, ob du mit dieser Anleitung gut arbeiten konntest und hinterlasse gern einen Kommentar dazu.

... übrigens ...
die nächste Bastelei ist bereits in Planung - lass dich überraschen und schau immer mal wieder bei mir vorbei.  



Kommentare:

  1. Juhu, der erste Kommentar- welche Ehre! Sehr detaillierte Anleitung. Super, mach weiter so! Viel Erfolg mit deinem Blog ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sarah, schön dass dir meine erste Aktion gefällt. Besuche mich hier recht bald wieder. Ich habe bereits etwas Schönes vorbereitet,was dir bestimmt auch gut gefallen wird.BITTE WEITERSAGEN
    Also bis bald!

    AntwortenLöschen